Die CDU Esslingen mobilisiert die Basis auf dem Weg zum neuen Parteivorsitz der CDU Deutschlands. Tim Hauser, Vorsitzender der CDU Esslingen und Delegierter für den CDU-Bundesparteitag, fragt die Mitglieder in einem Brief, welchen der drei aussichtsreichsten Kandidaten sie an der Spitze der Partei sehen wollen. Inzwischen gibt es schon zwölf Kandidaten, die sich auf das Amt des Parteivorsitzenden bewerben.

Reelle Chancen werden allerdings nur den drei prominenten Bewerbern ausgerechnet: Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und dem früheren CDU-Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz.

Hauser, dessen Favorit Friedrich Merz ist, will aber nicht ohne ein Stimmungsbild aus dem Stadtverband zum Bundesparteitag nach Hamburg fahren. Er fordert die Mitglieder deshalb auf: „Schreiben Sie mir oder greifen Sie zum Telefon.“ Zusätzlich bietet die CDU Esslingen eine Online-Umfrage für Parteimitglieder an.

« Regionalrat fordert: Fahrgäste besser informieren CDU stellt Liste für die Gemeinderatswahl auf »